“Ich will wider komen…” (Anonym)

Vom Dauerregen ließen wir uns heute nicht entmutigen. Schon bei der Generalprobe in der Paretzer Dorfkirche kam gute Laune auf. Nur auf Sachen packen hatten natürlich die wenigsten Lust. Aber nachdem wir am Morgen auch “Heinrich Ooooh” zu Ende gelesen hatten, standen nun alle Signale auf Abreise. Und auch wenn viele gern noch ein, zwei Tage länger geblieben wären, das Wiedersehen mit den Mamas und Papas fiel herzlich aus. Und die waren ziemlich überrascht von dem was sie zu Ohren bekamen. Wie verwandelt kamen ihnen die Kinder vor und das lag nicht nur an den tiefen Augenringen. Sie waren überrascht von der Leseleistung ihrer Mädchen und Jungen und hoffen nun darauf, dass sich die Motivation aus dem LESECAMP aufrechterhalten lässt. Auch wir würden uns sehr darüber freuen!
 
“Ines, Silvana: ich werde wenn ich darf auf jeden fall wieder kommen.” (Feedback / Anonym)
 
_MG_3980

Interesse?

Das Projekt wurde 2018 unterstützt durch:

o Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam

o Kreisbibliothek Havelland

o Landkreis Havelland

o Wenka von Mikulicz

o Steffen Lux

o Photograph Gordon Welters

 
 

LESECAMP-Hörspiel 2014

Der Schrecken vom Nauener See

 

Eindrücke aus 2017

LESECAMP XXL