Lesecamp 2012

Sehen wir uns wieder?

Acht Tage LESECAMP sind heute für uns zu Ende gegangen, schöne Erinnerungen werden bleiben.
 
Vielen Dank, liebe “Kobolde” – für eure Ideen, Ausdauer und die große Offenheit uns gegenüber! Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns tatsächlich im nächsten Jahr wieder – wie es sich viele von euch wünschen. Bis dahin: Übt fleißig Lesen und entdeckt dabei wunderbare Welten!
 
Silvana und Ines
 

“Schon zu Ende?”


Das sich Kinder sehr wohl Sorgen um die Umwelt machen, davon konnten sich heute Eltern und Besucher unserer Live-Lesung überzeugen. Und das kleine Lesemuffel manchmal große Leistungen vollbringen – davon ebenfalls. Viel Aufregung war zu spüren und der nahende Abschied fiel einigen der Kids schwer. “Ist das LESECAMP heute wirklich schon zu Ende?”
 
Auch wir sind ein bisschen wehmütig. Denn die Arbeit mit den Kids hat uns wahnsinnig viel Spaß gemacht.
 
Die Lesung verlief sehr professionell. Angst vor dem großen Publikum ließ sich niemand anmerken und das Lesen mit Mikrofon klappte prima.
 
 
Für Alle, die sich gern noch einmal an das erinnern wollen, was wir gemeinsam im zweiten Leseferienlager erlebt haben, haben wir ein kleines Album zusammengestellt.

FOTOS 08.-11.10.2012

Stolpersätze und NELLI


Stolz haben die Kids heute an ihren Texten gearbeitet. Anschließend wurde das Gelesene aufgenommen und mit passenden Geräuschen untermalt. Das war oft ganz schön schwierig! Denn manchmal stolpert die Zunge ungewollt über kniffelige Textstellen. Doch die Motivation der Kinder blieb davon unangetastet. Mama und Papa, Oma und Opa werden morgen staunen!
 
Die Kinderbuch-Autorin Antje Preuß hatte heute ihr Buch “Nelli und der tolle Hecht” im Gepäck und sorgte für einen gemütlichen Nachmittag.

 
Für die anschließende Lesenacht wurden die letzten Kräfte mobilisiert. Denn wer wollte, konnte selbst lesen oder den Geschichten anderer lauschen – bis die Augen von allein zufielen. Müde, aber glücklich landeten schließlich alle Kinder noch vor Mitternacht in ihren Betten. Wer hätte das gedacht?

Kevin`s Geburtstag und Hörspiel-Fantasien


Unsere Truppe ist toll! Zweiundzwanzig Jungen und Mädchen zu bändigen, fällt leichter als gedacht. Und das sie über jede Menge Fantasie verfügen, davon konnten wir uns heute überzeugen. Ein ernsthaftes Gespräch über Umweltverschmutzung lieferte uns nämlich geradewegs die Grundlage für unser Hörspiel. Und schnell sprudelten unsere Gedanken, wie Brause in einem Wasserglas.
 
Am Nachmittag haben wir dann in Gruppen an unseren Hörspiel-Charakteren gearbeitet. Wie sollen sie aussehen? Welchen Namen sollen die Figuren tragen? Was sollen sie erleben? Wird es ein Happy End geben? Ich verrate nur so viel: Spannung ist garantiert!
 
Neben dem Basteln von Kobold-Masken blieb auch ein wenig Zeit für ein Geburtstagsständchen und erste Liebesbriefe. Wie aufregend!

Neue Gesichter und alte Bekannte


Pünktlich um 10 Uhr begann heute das zweite LESECAMP. Das diesmal mehr Mädchen dabei sind, darüber haben wir uns sehr gefreut.
 
Viele der Kids kannten sich bereits – da war das “Hallo” nach einer Woche Schulferien natürlich riesig.
 
Los ging es mit der Lesesafari – da haben einige Köpfe geraucht. Von den Kobold-Büchern als Belohnung waren aber alle begeistert. Deshalb haben wir uns gleich auf die ersten Kapitel gestürzt. Später waren Kreativität und Geschick beim Bau von Musikinstrumenten gefragt. Aber auch diese Aufgabe meisterten die Kids spielend.
 
Am Abend waren alle ziemlich geschafft, doch auf unsere Leserunde wollte niemand verzichten. Nur länger wachzubleiben als die Betreuer, dass hat heute nicht geklappt ;o)

“Warum ist das LESECAMP nur so kurz?”


Was für ein Tag! Morgens viel Chaos beim Kofferpacken, danach Generalprobe im Festsaal und schließlich das Wiedersehen mit den Eltern, den Geschwistern und Großeltern. Noch einmal tief durchgeatmet und rauf auf die Bühne zum Mikrofon. Fast schon wie Profis. Staunen bei den Gästen, strahlende Gesichter bei den Kids. Selbstbewusst präsentieren sie ihr Hörspiel “Tobi soll leben” – der Applaus ist riesig. Einige der Jungen und Mädchen wollen unbedingt wiederkommen, im nächsten Jahr. Für uns ist das ein kleiner Erfolg!
 
 
Für Alle, die sich gern noch einmal an das erinnern wollen, was wir gemeinsam im ersten Leseferienlager erlebt haben:
 
FOTOS 01.-04.10.2012

Tolle Hechte


Da staunten die Kids nicht schlecht – Besuch im LESECAMP von einer richtigen Autorin. Bei strahlendem Sonnenschein las Antje Preuß, gemeinsam mit ihrem Mann, aus ihrem Buch “Nelli und der tolle Hecht” vor. Ziemlich lustig was da unter Wasser so alles passiert. Anschließend feilten die Kids unermüdlich an ihren eigenen Texte – denn morgen vor den Eltern wollen sie mindestens genauso gut lesen, wie die Kinderbuch-Autorin. Am Abend dann endlich das ersehnte Fußballspiel – Deutschland gegen Polen. Das unsere Jungs gewinnen würden, war ziemlich schnell klar. Bei einer kleinen Siegesfeier im Lesezimmer, mit Gummibärchen, Kartoffelchips und spannenden Geschichten ließen wir den Tag ausklingen. Im Hinblick auf die Live-Lesung ist am Abend schon ein wenig Aufregung zu spüren. Doch wir sind optimistisch, denn alle geben sich große Mühe und die Aufnahmen heute sind bereits gut gelungen. Sie haben uns wirklich sehr überrascht – unsere tollen Hechte!